Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2018 angezeigt.

Dark Duty - Royale Pflicht (Rezension)

Inhalt Alec nimmt, wider besseren Wissens, Florence mit in seine andere Welt. Hinein in seine royale Welt, wo er ein echter Prinz ist und mit der frommen Angelica liiert. Und das, obwohl er sich sicher ist, das Davies ihn tötet, sollte er es jemals erfahren. Obwohl Evan ihn noch immer verraten will und er keine Ahnung hat, wo dieser steckt. Obwohl irgendjemand der Presse gesteckt hat, das er nach Oslo fährt. Zu allem Überfluss beginnt Florence immer mehr an ihren Träumen festzuhalten. Aber kann Alec ihr gerecht werden und gleichzeitig seine Mission erfüllen? Eine Mission, die für die Menschen Londons so wichtig ist. Und wie nah sind ihm seine Gegner wirklich?

Kritik Der kurze Prolog führt sehr schön in die Geschichte hinein, zumal man einiges erfährt, das in der Vergangenheit geschehen für die Handlung aber sehr wichtig ist. Dadurch wird die Atmosphäre nur noch spannender und man fiebert deutlich schneller mit Alec mit, der nicht nur Florence sondern auch dem Leser seine ganze Welt z…

Knochenjob! (Rezension)

Inhalt Diese Geschichte handelt vom Tod, der nicht länger nur negativ betrachtet wird. Einem Tod, der keine Lust mehr hat, hinter Leben und seinen Kollegen aufzuräumen. Einem Tod, der einen weiten Weg vor sich hat, um sich eine angenehme Existenz aufzubauen.
Kritik Es fällt schwer, dieses Buch in Worte zu fassen. Zum einen - und das hat das Lesen ziemlich erschwert - fehlt ein roter Faden, ein genauer Handlungsverlauf. Immer wieder werden kleine Anekdoten eingeschoben oder es werden ganze Geschichten eingeschoben. Dadurch muss man immer wieder  von Neuem in die Story finden, was den Lesefluss erheblich behindert. Zudem ist der Tod zu Beginn noch recht unausstehlich, weil er ziemlich eingebildet und arrogant ist und ständig wiederholt, wie toll er sich selbst findet. Irgendwann gewöhnt man sich dann aber daran und es wird manchmal sogar unterhaltsam, zumal man Mitleid mit dem armen Tod bekommt. Auch wenn er einen hin und wieder zum Lachen bringt und die Atmosphäre ein wenig aufheitert…