Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2019 angezeigt.

Crew (Rezension/Werbung)

Inhalt Bren ist Teil einer Crew. Niemand steht ihr näher als ihre Jungs. Crews haben ihre eigenen Regeln und werden von den normalen Menschen gefürchtet. In der Wolf Crew gibt es nur eine Regel - innerhalb der Crew darf man sich nicht verlieben. Aber was, wenn es dafür längst zu spät ist?
Kritik
Die Grundidee ist fesselnd, da das System Crew und deren Zusammensetzung spannend sind. Gerade weil es in der Wolf Crew keine festen Positionen gibt, ist jede Herausforderung irgendwie neu, weil die vier Charaktere sich jedes Mal anders verhalten. Anders miteinander agieren. Der Name Wolf Crew ist sehr gut gewählt, weil sie häufiger an Wölfe oder gar Werwölfe erinnern. Leider dauert es recht lange, bis Brens Beweggründe erläutert werden und man ihre Entscheidung für ein Leben in einer Crew nachvollziehen kann. Dadurch bleibt sie einem lange fremd und wenn man sie dann ins Herz schließt, bleibt nicht mehr viel vom Roman. Zumal ihre Entwicklung sie nach und nach weicher werden lässt, wodurch si…

Catching Beauty 2 - du entkommst mir nicht (Rezension)

Spoilerwarnung: Wer Band 1 noch nicht gelesen hat, sollte jetzt aufhören zu lesen!!!







Inhalt Nachdem die Mexikaner das Schiff der CIA unter ihre Kontrolle gebracht haben, geht es für Amber auf direktem Weg zurück zur Karibikinsel - und damit zu Scrilla. Nur ist sie schon lange mehr als nur eine der freigekauften Frauen. Gegen alle Widerstände entscheidet sie sich immer wieder für Crack, nur wie lange kann sie an seiner Seite bestehen, ehe seine Dunkelheit sie für immer verschlingt?

Kritik Es dauert einen Moment, ehe man sich wieder in die Geschichte hineinfindet, da zu Beginn die Figuren nicht allzu offen erzählen, was zwischen den beiden Bänden noch geschehen ist. Dadurch begreift man auch erst nicht, dass Amber wieder in der Nähe der Insel ist und es ist eigentlich schade, da man auch nichts genaueres über Ambers und Camachos Zusammensein erfährt. Auch wenn es gewiss keine schönen Szenen gewesen sind. Während es in Band 1 vor allem darum ging, dass Scrilla Amber für sich gewinnt und …

Vollendet - Die Rache (Rezension)

Inhalt Risa, Lev und Connor befinden sich wieder einmal auf der Flucht vor dem System. Betrogen und belogen müssen sie sich neu orientieren und ihren Weg wiederfinden. Getrennt voneinander bewegen sie sich in den Schatten voran, suchen nach ihrem Ziel und müssen den Versuchungen eines scheinbar sicheren Lebens widerstehen. Doch hat der Kampf gegen das System überhaupt eine Chance oder sollten sie für immer abtauchen?
Kritik Band drei setzt kurz nach dem Ende des Vorgängers ein, wodurch man leicht in die Geschichte hinein findet. Es ist ganz praktisch, dass Lev und Connor zusammen sind, da sie durch ihre Gespräche die wichtigsten Ereignisse wiederholen und man sich erinnert, was sie beschäftigt und wovon sie sich erholen müssen. Wie auch schon in den ersten beiden Büchern kommen immer wieder neue Figuren zu Wort und man verliert fast den Überblick, wer wer ist. Durch die vielen Erzähler bekommt man zwar alles mit und die Szenen werden aus unterschiedlichen Sichtweisen erläutert, es wi…

Fallen - Kein Abgrund ist tief genug (Rezension)

Inhalt Amely hilft dem Fremden, den sie ohne Gedächtnis am Strand findet. Alle Anzeichen von Gefahr ignorierend lässt sie ihn bei sich wohnen. Trotz seiner Warnungen will sie mehr über ihn erfahren und bringt sich damit in Gefahr. Eine Gefahr, die keiner von beiden kennt oder gar einschätzen kann. Aber was kann man schon gegen das eigene Herz verrichten?
Kritik Zu Beginn zieht sich die Geschichte ein wenig in die Länge, denn auch wenn man erstmal hineinfinden muss, dauert es doch recht lange, bis die beiden Figuren einem ans Herz wachsen. Anfangs sind sie doch recht unbeholfen im Umgang miteinander, was zwar auch der Situation geschuldet sein kann, aber gerade Amely wirkt da wenig glaubwürdig. Wer würde auch einen Wildfremden mit nach Hause nehmen und ihn dann nicht im Auge behalten? Dadurch ziehen sich die Szenen in die Länge, weil zwischenzeitlich nicht viel passiert und man keinen richtigen Fortschritt zu machen scheint. Noah, wie Amely ihren Gast tauft, ist nur schwer einzuschätz…