Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2017 angezeigt.

Räuberherz (Rezension)

Inhalt Ellas Leben ist mittlerweile alles andere als leicht. Erst sterben ihre Großeltern, sodass sie zu ihrem spielsüchtigen Vater ziehen muss und dann wird sie auch noch von einem attraktiven, gefährlichen Mann entführt wird. Sie soll für ihn seine Villa putzen und ihn und seine Freundin bekochen. Als wär das nicht schon schlimm genug, versuchen die Bäume auf der Allee, die direkt hinter dem Tor zum Grundstück beginnt, sie zu erschlagen. Was für ein Geheimnis birgt Crys und warum scheint sie in immer größerer Gefahr zu schweben? Und was hat es mit den widerspenstigen Gefühlen in ihr auf sich?
Kritik Zuerst klang "Räuberherz" einfach nach einer weiteren "Die Schöne und das Biest"-Erzählung, aber da mich "Die vierte Braut" so sehr überzeugen konnte, musste ich es einfach lesen. Anfangs dauert es seine Zeit, bis man sich mit den Figuren und der Story anfreundet. Vor allem liegt das aber auch daran, dass man sehr lange keine Ahnung hat, woran man ist. Denn…

#dmlcsonntag 17.09.2017

Auch heute nehme ich wieder teil und diesmal lautet die Frage:
Welche Drachen liegen bei euch zuhause noch rum und sind ungelesen?
Wie ihr vielleicht bemerkt habt, war es über die Sommermonate etwas ruhiger hier bei mir und das liegt daran, dass ich deutlich weniger zum Lesen gekommen bin. Daher habe ich keines der Bücher beendet, die ich im Juli auf dem Sommerfest des Drachenmondverlags gekauft habe. Derzeit lese ich an "Räuberherz". Daher liegen die anderen vier noch ungelesen auf meinem SuB. Und das da wären:





Und diese beiden liegen hier schon länger und konnten mich bisher nicht davon überzeugen, sie zu lesen:


Welche Drachen liegen bei euch ungelesen herum? Oder habt ihr bereits alle eure Drachen brav gelesen? Lasst mich doch wissen, welche Drachen sich noch zu kaufen lohnen.

#dmlcsonntag 10.9.2017

Nachdem ich letzte Woche es einfach verschwitzt habe, nehme ich heute an diesem kleinen Extra der Lesechallenge teil. Die Frage lautet: Was ist euer Lieblingsdrache und warum?
Es ist sehr schwierig, einen Liebling zu benennen. Bei mir sind es sage und schreibe vier Bücher, die ich gleichermaßen liebe, weil sie mich alle auf wunderbare Reisen mitgenommen haben. Kommen wir zum ersten Werk:
Es ist einer der ersten Drachen, die ich gelesen habe und die Geschichte um Lillith begeistert mich noch heute. Gerade weil sie nicht so einfach einzuordnen ist und die Welt so viel Überraschungen birgt. Die gesamte Reihe habe ich verschlungen und ich freue mich schon jetzt auf die nächsten Bücher von Julia Adrian.
Eines meiner absoluten Favoriten ist "Die vierte Braut". Ich habe es gelesen, als ich gerade "Selection" las und etwas in der Art gesucht habe. Bis zu diesem Buch habe ich keine wirklich guten, ähnlichen Bücher gefunden und dann viel mir dieser Drache in die Hände und es…

Cover Theme Day

Hallo,
auch diese Woche nehme ich wieder am Cover Theme Day teil und das heutige Motto lautet:

"Zeige ein Cover mit schwarzem Schriftzug"

Da viele Bücher einen schwarzen Schriftzug haben, habe ich lange für die Auswahl gebraucht. Schlussendlich ist es meine aktuelle Lektüre, die ich euch präsentieren möchte, denn bisher lese ich sie sehr gerne - auch wenn ich noch nicht allzu weit bin. Hier das Cover:

Der Titel ist in einem Schwarz mit grauen Schattierungen gehalten und das Cover wirkt total edel. Wie findet ihr es? Und sollte einer das Buch bereits gelesen haben, interessiert mich eure Meinung. Aber bitte keine Spoiler!

Warrior Cats - Nebelsterns Omen (Rezension)

Inhalt Nach Leopardensterns Tod wird Nebelfuß, ihre Stellvertreterin, die neue Anführerin des FlussClans. Aber sie hat es nicht leicht, denn die Fische kehren nicht in den Fluss zurück und finstere Geheimnisse bedrohen die Leben der Clan-Katzen. Wird Nebelstern sich richtig entscheiden und kann sie ihren Clan auf die richtige Spur führen?

Rezension Dieses Short Adventure bietet einen beinahe einmaligen Blick in den FlussClan und in Nebelsterns Gedankenwelt. Vor allem da man Nebelstern im Laufe der Reihe ins Herz schließt und sie bei Weitem nicht genügend Aufmerksamkeit bekommt. Und da die Staffeln fast alle nur aus der Sicht von DonnerClan-Katzen geschrieben wurden, ist es eine nette Abwechslung, eine weitere Lieblingskatze zu Wort kommen zu lassen. Da es nur ein Short Adventure ist, wird nur ein kurzer Abschnitt aus ihrem Leben näher beleuchtet, aber dafür bekommt man immer mal wieder Erinnerungen oder kurze Rückblenden und man erlebt die Ernennung eines Anführers in einem anderen C…