Direkt zum Hauptbereich

#dmlcsonntag 17.09.2017

Auch heute nehme ich wieder teil und diesmal lautet die Frage:

Welche Drachen liegen bei euch zuhause noch rum und sind ungelesen?

Wie ihr vielleicht bemerkt habt, war es über die Sommermonate etwas ruhiger hier bei mir und das liegt daran, dass ich deutlich weniger zum Lesen gekommen bin. Daher habe ich keines der Bücher beendet, die ich im Juli auf dem Sommerfest des Drachenmondverlags gekauft habe. Derzeit lese ich an "Räuberherz".
Daher liegen die anderen vier noch ungelesen auf meinem SuB. Und das da wären:






Und diese beiden liegen hier schon länger und konnten mich bisher nicht davon überzeugen, sie zu lesen:



Welche Drachen liegen bei euch ungelesen herum? Oder habt ihr bereits alle eure Drachen brav gelesen? Lasst mich doch wissen, welche Drachen sich noch zu kaufen lohnen.

Kommentare

  1. Ohhh, Superior ist toll! Aber das ist ja auch das Buch der November-Leserunde. Vielleicht willst du ja damit teilnehmen 😊
    Die anderen Bücher habe ich zu meiner Schande auch noch nicht gelesen 😅
    LG, Medea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Medea,
      ich würde liebend gern an der November-Leserunde teilnehmen. Schickst du mir alle Daten per Mail?

      Löschen

Kommentar posten

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Promised (Rezension)

Inhalt Hollis scheint endlich am Ziel ihrer Träume angekommen zu sein. König Jameson zeigt Interesse an ihr und ihre Chancen stehen gut, die nächste Königin von Coroa zu werden. Eines Tages kommt ein Fremder ins Schloss und ein Blick in seine Augen genügt, damit Hollis alles hinterfragt. Ständig muss sie an ihn denken. Aber kann sie für einen Fremden alles hinter sich lassen, was sie immer schon wollte? Oder gehört ihr Herz nicht doch dem jungen König? Kritik Zu Beginn wird man quasi direkt ins Geschehen eingeführt, wodurch man die Figuren schnell einschätzen kann. Gerade Hollis und Jameson schließt man schnell ins Herz, da sie beide so offene und herzliche Menschen sind und man fiebert ihrer Hochzeit quasi entgegen. Daher ist die "Unterbrechung" durch den Fremden dann nicht ganz so toll, zumal man von Anfang an merkt, das mit ihm etwas nicht stimmt. Es gibt immer wieder so Momente, wo man Hollis einfach nur schütteln will, damit sie wieder zur Vernunft k

Meeresglühen (Werbung/Rezension)

 Inhalt  Bei ihrem Cornwallurlaub entdeckt Ella einen bewusstlosen Surfer namens Aris nahe der Küste. Ohne weiter darüber nachzudenken, springt sie ins stürmische Meer, um ihn zu retten. Das etwas mit ihm nicht stimmt, merkt sie sofort, aber zuerst muss sie ihn in Sicherheit bringen. Nicht nur sein im Meer leuchtendes Tattoo macht ihn besonders. Auch scheint er sich nicht mit den alltäglichen Dingen auszukennen. Als wäre all das nicht schon schlimm genug, sehen sie sich bald schon mit einer viel größeren Gefahr konfrontiert. Können sie sich und seine Welt retten, ehe es zu spät ist? Kritik  Zu Beginn dauert es ein wenig, bis man richtig in der Geschichte angekommen ist. Das liegt zum einen daran, das man sehr viel Input bekommt und sich in Cornwall erstmal zurechtfinden muss. Den anders als Ella ist man zum ersten Mal dort. Da ist es auch nicht gerade hilfreich, das sich die Ereignisse überschlagen und man kaum mehr hinterherkommt. Dafür wird es nicht langweilig und man lernt eine Figu