Direkt zum Hauptbereich

Posts

Selection - Der Erwählte (Hörbuchrezension/Reheard)

 Inhalt Nur noch vier Mädchen sind übrig und kämpfen um Prinz Maxons Herz und um die Krone. America ist sich mittlerweile sicher, wem ihr Herz gehört, hat aber Angst davor, das Maxon sich am Ende doch für eine andere entscheiden könnte. Zu allem Überfluss versucht der König, America loszuwerden und die Rebellenangriffe werden immer brutaler. Kann ihre Liebe das alles überstehen? Oder werden sie getrennte Wege gehen, um ihre Ziele und ihre Träume zu erfüllen? Kritik Auch wenn ich die Bücher schon vor Jahren gelesen habe und die Handlung kenne, ist es immer wieder schön, in diese Welt und zu den Charakteren zurückzukehren. Obwohl ich weiß, was wann geschieht, fiebert man mit America mit und es wird spannend und das zeichnet diese Reihe aus. Sie berührt den Leser beziehungsweise Hörer tief im Herzen und reißt ihn mit und es ist eine wahre Freude, sich in Iléa zu verlieren. America ist als Protagonistin optimal gewählt. Sie ist liebenswert, bleibt sich selbst treu und steht zu ihrer Meinun
Letzte Posts

365 Tage - Dieser Tag (Werbung/Rezension)

Inhalt  Alles scheint endlich gut zu werden, als Laura Massimo heiratet. Selbst die Abwesenheit ihrer Familie und die Anwesenheit der Mafia kann ihr Glück nicht trüben. Doch ein Leben an der Seite eines Mafiosi ist nicht ungefährlich, was Laura schon bald am eigenen Leib erfahren muss. Ist ihre Liebe dafür stark genug oder werden seine Feinde siegen? Kritik  Der Prolog ist etwas gewöhnungsbedürftig. Nicht nur, weil er aus Massimos Sicht geschrieben ist, sondern auch weil es längst vergangene Szenen sind. Und es braucht einen Moment, bis man die Szenen wieder vor Augen hat und versteht, worum es gerade eigentlich geht. Gleichzeitig ist es aber auch sehr schön, mal seine Sicht und seine Gedanken zu erfahren, da man die Szenen ganz anders wahrnimmt, wenn man beide Blickwinkel kennt. Umso schneller findet man jedoch in die eigentliche Geschichte zurück, gerade weil sie nahtlos an Band 1 anschließt. Der Autorin ist es gelungen, die Atmosphäre aufrechtzuerhalten, obwohl, für den Leser, zwisc

Das Lied der Krähen (Rezension)

 Inhalt  Kaz Brekker ist in ganz Ketterdam bekannt für seine einfallsreichen Tricks und seinen rasanten Aufstieg im Barrel. Doch als er einen Auftrag bekommt, den er nicht ablehnen kann, sucht er sich ein Team aus Verbrechern und Außenseitern zusammen, um in das sicherste Gefängnis der Welt einzubrechen - und möglichst lebend wieder hinauszukommen. Aber schaffen sie wirklich das Unmögliche? Oder sind sie zu starke Einzelkämpfer, um jetzt gemeinsam den Auftrag zu erfüllen, während jeder von seinen eigenen Beweggründen angetrieben wird? Kritik  Zu Beginn dauert es ein wenig, bis man sich in Ketterdam zurechtfindet. Obwohl man diese Welt schon aus der Grisha-Reihe kennt, ist Kerch ganz anders als Rawka. Und das Barrel hat seine ganz eigenen Regeln, an die man sich erst gewöhnen muss. Auch die Protagonisten sind sehr unterschiedlich und es ist faszinierend, wie anders sie das Barrel wahrnehmen. An die Perspektivwechsel gewöhnt man sich recht schnell und man schließt die Figuren ins Herz, w

Grisha - Lodernde Flammen

  SPOILERWARNUNG!!!  Inhalt Wieder einmal befinden sich Alina und Mal auf der Flucht und versuchen, wieder zu Kräften zu kommen. Ihr Kampf scheint aussichtslos und jeder ihrer Verbündeten scheint eigene Pläne und Motivationen zu haben. Kann es ihnen dennoch gelingen, den Dunklen zu besiegen? Oder wird der Versuch ihr Untergang sein? Kritik  Zu Beginn ist es geht anstrengend, da Alina ungewohnt düster ist, was wohl auch an ihrer körperlichen Verfassung liegt. Dadurch liest es sich etwas schwerfälliger, zumal nicht allzu viel geschieht und man wenig davon mitbekommt, was der Dunkle gerade tut. Umso faszinierender ist die Verbindung, die zwischen Alina und dem Dunklen besteht und durch die sie einander besuchen können. Dadurch bleibt das Knistern zwischen ihnen präsent und steigert die Spannung. Zumal die beiden mit Abstand die interessantesten Figuren der ganzen Reihe sind. Der Autorin gelingt es, den Leser immer wieder zu überraschen und den Spannungsbogen aufrechtzuerhalten, sodass man

Grisha - Eisige Wellen (Reheard/Hörbuchrezension)

 Inhalt  Alina und Mal sind dem Dunklen nur knapp entkommen und suchen ihr Glück in der Flucht in die Fremde. Nur haben sie die Entschlossenheit und den Ehrgeiz des Dunklen unterschätzt, der zu ihrem Leidwesen nicht in der Schattenflur seinen Leben ließ. Schon bald muss Alina feststellen, das nicht alles so ist, wie es scheint und jeder seine eigenen Ziele und Interessen zu verfolgen scheint. Wem kann sie noch trauen? Und wird sie mächtig genug sein, um sich dem Dunklen entgegen zu stellen und zu siegen? Kritik  Gerade durch den Prolog findet man schnell in die Geschichte und er füllt gut die Zeit zwischen den beiden Bänden aus. Zu Beginn bleibt es offen, ob der Dunkle überlebt hat oder nicht und man fiebert darauf hin, endlich Gewissheit zu haben. Denn obwohl er der Böse ist, ist er einer der faszinierendsten und interessantesten Figuren der Reihe. Szenen zwischen Alina und dem Dunklen knistern vor lauter Spannungen und man kann der Geschichte in diesen Moment nicht mehr entkommen. Im

Das Geheimnis der Schwestern (Rezension) Disney Villains 6

Inhalt Jede Geschichte hat ihre zwei Seiten. Manche sogar mehr. Die drei Schwestern Lucinda, Ruby und Martha haben ihre Finger bei vielen Tragödien im Spiel gehabt, sodass ihre Tochter sie schließlich in die Traumwelt sperrte, um für Ordnung zu sorgen. Aber werden die drei mächtigen Hexen dort ruhen und warten, bis man über sie richtet? Oder werden sie mit neuem Unheil die Welt ins Chaos stürzen? Kritik  Eine Warnung vorweg: man sollte definitiv zuerst die anderen Bände der Reihe gelesen haben, da der Prolog dieses Buchs sonst massiv spoilert. Leider wird das bei den Klappentexten der Bücher nicht deutlich, weswegen ich mit diesem Band startete. Es ist zwischenzeitlich verwirrend, weil Figuren vorkommen, die nicht richtig vorgestellt werden, da sie vermutlich in den vorigen Bändern auch schon vorkommen. Schlussendlich kommt man aber auch ohne Vorwissen gut mit, macht sich die ersten Bände aber kaputt, weil deren Enden kurz und knapp erwähnt werden. Der Schreibstil ist ein wenig gewöhnu

The Wolves Club - Sie gieren nach dir (Rezension)

 Inhalt  Die Wölfe regieren über Miami, doch in letzter Zeit wagen sich ihre Feinde aus den Schatten. Atlas, der Anführer der Wölfe, ist sich sicher, das die Phase der Schwäche und des Unglücks endet, sobald sie das vierte Mitglied des Rudels endlich wieder in ihrer Mitte haben. Dumm nur, das Bailey gar nicht daran denkt, ihr Leben aufzugeben, um ihren Platz im Rudel einzunehmen. Nach einer Entführung ringt Kade ihr den Deal ab, das sie zwei Wochen freiwillig bei und mit dem Rudel lebt, bevor sie ihre Entscheidung trifft. Aber wird das Rudel sie gehen lassen? Und will sie nach diesen zwei Wochen überhaupt noch gehen? Kritik  Zu Beginn sind die Erzählerwechsel bei jedem neuen Kapitel eine Herausforderung, da man weder die Figuren noch ihre derzeitige Situation kennt. Dadurch dauert es, bis man sie ins Herz schließen kann und wirklich mit ihnen mitfiebert. Faszinierend ist das Zusammenspiel zwischen Bailey, Kade, Bishop und Atlas. Leider bekommt man nur recht wenig davon mit, wie die dre