Direkt zum Hauptbereich

Abendsonne - Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Rezension)

Inhalt

Dahlia Evangeline Abendsonne ist eine Tochter Hemeras und überlegt nur, ob sie das Feld ihrer Eltern bestücken oder Grenzerin werden will. Als dann aber die Göttin Gaia beschließt, dieses Jahr keine Hüterin sondern eine Tochter Hemeras zu sich und ihren Söhnen zu holen, hofft Dahlia, dass sie nicht genommen wird. Aber sie hat Pech und wird zur nächsten Erwählten. Ein Jahr lang wird sie auf das Leben bei der Göttin und den vier Jahreszeiten vorbereitet, ehe Gaia sie zu sich holt.
Noch immer von ihren lebhaften Träumen geplagt, muss sie sich mit Aviv, dem Frühling, Sol, dem Sommer, Jesien, dem Herbst, und Nevis, dem Winter, herumschlagen und die Ereignisse überhäufen sich. Denn etwas in ihr sehnt sich nach einem der vier.
Aber kann sie diesem Teil von sich vertrauen.

Kritik

Die Idee ist noch immer faszinierend und ich liebe diese Reihe. Vor allem ist Dahlia eine nette Abwechslung zu Maya, der Protagonistin aus dem ersten Band. Dahlia ist klug, eigensinnig und hat eine spitze Zunge, was sie sehr sympathisch und erfrischend macht. Vor allem aber die hitzigen Wortgefechte zwischen Dahlia und Jesien zeichnen diesen Roman aus und es macht viel Spaß, das zu lesen.
Ebenfalls schön ist, dass hier andere Komponenten im Vordergrund stehen, als im Vorgänger, wodurch man noch mehr über die Welt und ihre Figuren kennenlernt. Vor allem über die vier Jahreszeiten lernt man einiges kennen.
Ein großer Kritikpunkt für mich ist das Ende. Ich werde zwar nicht genau benennen, was mir hierbei nicht passt, aber ich hätte es gerne anders gehabt. Vor allem ist es so, wie es ist, nicht wirklich glaubhaft. Es wirkt viel zu künstlich und Dahlia trifft, meiner Meinung nach, eine völlig falsche Entscheidung. Und ich muss zugeben, dass ich den Herbst am Ende nicht leiden kann.

Fazit

Vor allem aufgrund des Endes bleibt Abendsonne hinter Morgentau zurück. Es ist schade für die Protagonisten, weil sie es locker mit Maya und ihrer Jahreszeit aufnehmen könnten. Trotzdem ein schöner Roman mit viel Potenzial zum Schmunzeln.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mystery Blogger Award

Ich wurde von der lieben Medea nominiert - vielen lieben Dank dafür - und hier findet ihr ihren Beitrag:
https://maedileinbooks.wordpress.com/2017/10/03/mystery-blogger-award/
Den Award hat Okoto Enigma ins Leben gerufen und ihren Beitrag findet ihr hier:
https://www.okotoenigmasblog.com/my-greatest-creation-yet/

Bei dem Award geht es grundlegend darum, eher unbekannte Blogs bekannter zu machen und die Bloggercommunity zu verknüpfen.
Und hier sind die Regeln:
1. Poste das Award-Logo auf deinem Blog
2. Liste die Regeln auf
3. Danke jedem, der dich nominiert hat und poste einen Link zu deren Blog
4. Nenne den Erschaffer des Awards und poste auch hier einen Link
5. Erzähle deinen Lesern 3 Dinge über dich
6. Du musst 10-20 Personen nominieren
7. Benachrichtige deine Nominierten, indem du auf ihren Blogs kommentierst
8. Stelle deinen Nominierten 5 Fragen, davon sollte eine lustig oder verrückt sein
9. Teile einen Link zu deinem besten Blogpost

3 Fakten über mich
1. Ich liebe Serien, vor al…

#dmlcsonntag 17.09.2017

Auch heute nehme ich wieder teil und diesmal lautet die Frage:
Welche Drachen liegen bei euch zuhause noch rum und sind ungelesen?
Wie ihr vielleicht bemerkt habt, war es über die Sommermonate etwas ruhiger hier bei mir und das liegt daran, dass ich deutlich weniger zum Lesen gekommen bin. Daher habe ich keines der Bücher beendet, die ich im Juli auf dem Sommerfest des Drachenmondverlags gekauft habe. Derzeit lese ich an "Räuberherz". Daher liegen die anderen vier noch ungelesen auf meinem SuB. Und das da wären:





Und diese beiden liegen hier schon länger und konnten mich bisher nicht davon überzeugen, sie zu lesen:


Welche Drachen liegen bei euch ungelesen herum? Oder habt ihr bereits alle eure Drachen brav gelesen? Lasst mich doch wissen, welche Drachen sich noch zu kaufen lohnen.

Cover Theme Day

Hey,
heute haben wir ein neues Thema zum Cover Theme Day. Falls ihr noch nicht wisst, wer die Themen vorgibt, findet ihr die liebe Charleen und ihren aktuellsten Beitrag dazu unter folgendem Link:
http://charleenstraumbibliothek.blogspot.de/2017/08/aktion-cover-theme-day-3.html

Und das heutige Thema lautet:

Zeige ein grünes Cover
(https://www.drachenmond.de/titel/in-hexenwaeldern-und-feentuermen/)
Ich habe mich für die neue Drachenmond Anthologie entschieden, da wunderbare Autoren sich zusammengeschlossen haben, um tolle Kurzgeschichte in die Welt zu bringen. Außerdem werden die Einnahmen vom Verlag für größere Veranstaltungen genutzt und daher finde ich, sollte man es unbedingt unterstützen. PS: Außerdem ist das Cover einfach hammergeil!